Neue Fünftklässler am Jade-Gymnasium begrüßt

Die neuen Schülerinnen und Schüler am Jade-Gymnasium

Aufgeregt und voller Vorfreude saßen am Freitag, 10. August die Fünftklässler in der Aula des Jade-Gymnasiums, wo sie musikalisch durch den Unterstufenchor der Schule und durch den - ebenfalls neuen - Schulleiter Christian Scheele begrüßt wurden.

Nach seiner Ansprache an die Eltern und die Schüler übergab Herr Scheele "die Neuen am Jade-Gymnasium" in die Hände ihrer Klassenlehrerinnen, mit denen sie ihre Klassenräume bezogen.

Das Jade-Gymnasium freut sich über die neuen Kinder und wünscht ihnen einen guten Start in ihren neuen schulischen Lebensabschnitt.

Annika Haaslop ist neue Referendarin am Jade-Gymnasium

Annik Haaslop

hr Schulpraktikum absolvierte Annika Haaslop vor einigen Jahren bei uns am Jade-Gymnasium, und nun ist sie für ihr Referendariat wieder bei uns in Jaderberg. Das Jade-Gymnasium heißt sie herzlich willkommen!

Frau Haaslop unterrichtet die Fächer Englisch und Biologie. Sie studierte an der Universität Oldenburg und absolvierte ein Auslandssemester an der Staffordshire University in Stoke-on-Trent in Großbritannien.

In eineinhalb Jahren wird Frau Haaslop das Referendariat, das durch das Studienseminar Wilhelmshaven begleitet wird, mit dem 2. Staatsexamen abschließen.

Das Jade-Gymnasium wünscht Frau Haaslop für diesen Ausbildungsabschnitt viel Freude an der Arbeit und viel Erfolg.

Christoph Schulz ist neuer Kollege

Christoph Schulz

Herr Christoph Schulz ist seit Schuljahresbeginn 18/19 neuer Lehrer am Jade-Gymnasium.

Herr Schulz unterrichtet die Fächer Politik, Geschichte, Werte und Normen sowie Sport. Er studierte in Göttingen, absolvierte sein Referendariat in Goslar und sammelte danach weitere Unterrichtserfahrungen in Lemwerder und in Neu Wulmstorf.

Das Jade-Gymnasium wünscht Herrn Schulz viel Freude und Erfolg an unserer Schule.

Schulleiter Christian Scheele ab heute im Amt

Jade-Gymnasium geht mit Schwung in das neue Schuljahr

Schulleiter Christian Scheele

Mit dem heutigen Tage tritt Christian Scheele seinen Dienst als Schulleiter am Jade-Gymnasium an. Er tritt die Nachfolge von Christian Müller an, der zunächst zum Gymnasium Brake zurückkehrt. 

Das Jade-Gymnasium wünschte Herrn Scheele für sein neues Amt viel Erfolg und freut sich auf eine gute und innovative Zusammenarbeit.

Zwei Klassen des Jahrgangs 10 auf Exkursion in deutscher Hauptstadt

Jumphouse in Berlin

Am Dienstagmorgen, den 19. Juni 2018, begaben sich die Klassen 10b und 10c auf die Reise nach Berlin. Dort erwartete sie ein spannender Aufenthalt mit informativen Veranstaltungen, aber auch Freizeit gehörte zum Programm. Nachdem die Schüler nach siebenstündiger Busfahrt in Berlin angekommen waren, bezogen sie zunächst ihre Zimmer im A&O Hostel. Anschließend konnten sie sich beliebig die Zeit vertreiben, bis es abends mit dem Bus zum Planetarium ging. In einem informationsreichen Vortrag konnten die Schüler viel über den Sternenhimmel und seine Dimensionen lernen.
Nach reichhaltigem und leckeren Frühstück ging es am Mittwochmorgen ins Stasi Museum. Hier konnten sich die Schüler ein Bild machen, wie beim Ministerium für Staatssicherheit gearbeitet wurde. Danach fuhren die Schüler zum Jumphouse, was das Highlight dieser Reise war. Dort konnten sie sich mit zwei Betreuern auf den Trampolinen 90 Minuten lang austoben. Im Anschluss hatten die Schüler Freizeit, bis sie sich am späten Abend wieder am Hostel trafen.
Vor der Heimfahrt besuchten die Schüler am Donnerstagmorgen den Bundestag. Nach kurzem aber informativen Vortrag im Plenarsaal konnten die Schüler auf die Dachterrasse gehen, sich die Kuppel und Berlin von oben ansehen. Anschließend traten die Schüler die Rückreise nach Jaderberg an.
Das Feedback zur Reise fiel durchgehend positiv aus und jedem hat es Spaß gemacht!

Tom Gutzeit und Luca Kossack (10b)

 Dorfkinder treffen auf Hauptstadt

Bundestag in Berlin

Die Klasse 10b und 10c waren vom 19.-21.06.2018 auf Klassenfahrt in Berlin. Schon bei der Abfahrt war die Stimmung beider Klassen gut. Die gute Laune konnte auch durch kurze Verzögerungen und die siebenstündige Anreise nicht getrübt werden.
Nach der ersten aufregenden S-Bahn-Fahrt und einer zweistündigen Freizeit haben wir um 20 Uhr eine Show des Planetariums bewundert. Am nächsten Morgen machten wir uns um 9 Uhr auf den Weg zum Stasi-Museum. Dort lernten wir einige interessante Stasi-Überwachungsmethoden, unter anderem die Videoüberwachung mithilfe einer Gießkanne, kennen. Der anschließende Besuch im Jumphouse bereitete allen große Freude. Am freien Nachmittag konnten wir unsere Zeit selber gestalten. Der eigentliche Grund der Reise folgte am letzten Morgen: Der Besuch des Bundestags. Dabei lernten wir einiges über die Arbeitsweise im Bundestag und konnten von der Kuppel aus ganz Berlin überblicken.
Um 11 Uhr begann eine baustellenreiche Rückfahrt und um 18:20 Uhr erreichten wir müde, aber glücklich Jaderberg.
Am Ende sind wir uns alle einig, dass die Klassenfahrt zwar Spaß gemacht hat, wir aber das Leben auf dem Dorf dem Leben in der Hauptstadt vorziehen.

Lisa Cordes und Fenja Elberling
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen