Bushaltestelle wieder in Betrieb

Provisorium aufgehoben

Wie geplant ist die zentrale Bushaltestelle bei der Sporthalle Jaderberg seit heute wieder in Betrieb. Damit kann die provisorische Haltestelle an der Tiergartenstraße mit sofortiger Wirkung aufgehoben werden. 

Ein großes Lob sei noch einmal unseren Schülerinnen und Schülern für ihr sehr rücksichtsvolles und diszipliniertes Verhalten ausgesprochen, aber auch den Kolleginnen und Kollegen, die durch  zusätzliche Busaufsichten für Sicherheit und reibungslose Abläufe gesorgt haben.

Berufsfindungsmesse läuft

Großer Andrang an den zahlreichen Ständen

berufe1

Großes Interesse zeigen Schülerinnen und Schüler des Jade-Gymnasiums an der zurzeit laufenden Berufsfindungsmesse. Zahlreiche Aussteller aus der Region informieren über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in ihren Betrieben.

Berufe2

Ein weiterer, ausführlicher Bericht wird folgen.

Mediothekshelfer 2017/18

Begehrte Aufgabe mit viel Verantwortung

Mediothekshelfer

Neun fleißige und verantwortungsbewusste Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass auch in diesem Schuljahr der Betrieb der Mediothek reibungslos und zur Zufriedenheit aller abläuft.

Aus den zahlreichen Bewerbungen für die Tätigkeit, die neben der Organisation der Ausleihe auch die Ordnung in der Mediothek und zum Teil auch die Durchsetzung der Verhaltensregeln in der Mediothek umfasst, wurden neun Bewerberinnen und Bewerber aus den Jahrgängen 7 und 8 ausgewählt.

Die Mediothek und das Jade-Gymnasium freuen sich über die Unterstützung und das Engagement der jungen Leute.

Die Mediothekshelfer für 2017/18 sind:

  • Conner Becker (7a)
  • Titus Jakob (7a)
  • Tomke Meyerjürgens (7a)
  • Janek Wunder (7a)
  • Lasse Hippenstiel (7b)
  • Anna Koring (7b)
  • Emely Jones (7c)
  • Karla Wolter (7c)
  • Torge Belgardt (8a)

Mein Besuch bei der Bundeskanzlerin

Emily Helms bei „Deutschland Live“ mit Frau Dr. Angela Merkel

Ein Bericht von Emily Helms, Klasse 10d am Jade-Gymnasium

helms00
Die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ hatte zum Mittagessen mit Dr. Angela Merkel eingeladen. Zu der Veranstaltung mit dem Titel „Deutschland Live“ verloste die Redaktion von „Orange by Handelsblatt“ 8 Plätze für junge Leserinnen und Leser. Zu den Gewinnern gehörte auch ich, Emily Helms, Schülerin der Klasse 10 d am Jade-Gymnasium.

 helms03helms04
So reiste ich am Mittwoch, den 23. August nach Berlin, wo der Herausgeber der Zeitung, Gabor Steingart, die Bundeskanzlerin im „Westhafen Event & Convention Center“ interviewte. Gleich nach dem Eintreffen wurde ich gebeten, meine Frage an die Kanzlerin in die Kamera zu stellen.

Der Clip wurde dann später, als einer von wenigen während des Gesprächs live eingespielt. Vor 450 geladenen Gästen im Saal, mehr als 1.000 Zuschauern im facebook-Livestream und noch vielen mehr über die Homepage der Zeitung sowie über Youtube, wurde meine Frage an Frau Dr. Merkel gerichtet. In der Zeitung vom Freitag wurde diese dann samt Antwort der Kanzlerin abgedruckt, daneben erschien auch ein Foto aus dem Saal:

helms02Ich verfolgte das gesamte Gespräch sehr aufmerksam und stellte hinterher fest, dass die Kanzlerin keine Vorbilder hat und Vergleiche – besonders mit Bismarck – ablehnt. Allerdings lässt sie sich inspirieren, beispielsweise von Marie Currie, wie sie betonte.

Über ihren persönlichen Verhandlungsstil konnte ich erfahren, dass man auch „Mut zum Dissens“ brauche. Überrascht war ich von der Aussage, dass eine Bundeskanzlerin bei ihrer Urlaubsplanung die Zeitverschiebung berücksichtigen muss: sie darf keine Ferien in einer anderen Zeitzone verbringen, um im Notfall immer erreichbar zu sein!

Nach dem Mittagessen stand für mich noch ein kurzes Interview mit den Redakteuren von „Orange by Handelsblatt“ an: ob ich mit der Antwort der Kanzlerin auf ihre Frage zufrieden gewesen sei? „Diese Antwort fand ich gut, häufig ist Frau Dr. Merkel aber doch etwas ausgewichen“ gab ich meinen Eindruck des 1,5 stündigen Interviews wieder. Bevor sich die 8 Gewinner wieder auf die Heimreise machten – zurück nach Frankfurt, Hannover oder eben Rastede – wurden noch Erinnerungsfotos gemacht: ein Gruppenfoto auf dem orangenen Teppich aber auch auf dem Sitzplatz der Bundeskanzlerin. Für Selfies hatte Dr. Merkel an diesem Tag leider keine Zeit, dennoch hinterlässt dieses besondere Erlebnis einen bleibenden Eindruck bei mir.

helms01

Schließfächer gehen in Erprobung

Schließfächer im A-Trakt

Im April diesen Jahres veröffentlichten wir die Ergebnisse einer Elternbefragung zum Thema Schließfächer. Das Fazit war: eine Mehrheit befürwortet ein Angebot an Schließfächern.

Heute nun wurden die ersten Schließfächer für einen Erprobungsdurchlauf am Jade-Gymnasium installiert. Im A-Trakt, wo die 5. und 6. Klassen ihre Klassenräume haben, stehen somit 30 Fächer in zwei Größen zur Verfügung. Jedes Fach ist mit einem elektronischen Zahlenschloss gesichert, dessen Zugangscode dem jeweiligen Nutzer zur Verfügung gestellt wird.

Die ersten 30 Schließfächer werden zunächst von der Schulleitung zur Erprobung an ausgewählte Klassen vergeben, bevor ggf. weitere Schließfächer installiert und zur freien Anmietung angeboten werden.