Tag der offenen Tür 2017

Tag der offenen Tür 2017

Neujahrsgrüße aus Kenia

Alliance Girls High School, KeniaSonnige Neujahrsgrüße erreichen das Jade-Gymnasium von der Alliance Girls High School in Kikuyu! Bei 25°C starteten die Schülerinnen und ihre Lehrkräfte nicht nur in das begonnene Jahr 2017, sondern auch in den Schulalltag. Während wir selbst nach unseren Sommerferien nicht immer bei diesen Temperaturen starten, sind diese in dem fast 11.000km entfernten Kikuyu ganz normal.

Unsere kenianischen Partnerschülerinnen sowie ihr Lehrer Peter Ayiro und seine Kolleginnen und Kollegen hatten gerade lange Ferien. Das ist für uns ganz ungewöhnlich zu dieser Jahreszeit! Seit Ende Oktober hatten sie "schulfrei", wobei sich viele Schülerinnen auf Abschlussprüfungen vorbereiten mussten -  und die Lehrerschaft hatte mit den Korrekturen zu tun.

Der Jahreswechsel wurde zum Ende der Ferien mit viel Tanz und Musik gefeiert. Es gibt traditionell viele Konzerte am 31.12. und viele Kenianer gehen zur Kirche, in der die Gottesdienste ebenfalls mit viel Gesang und etwas Tanz gefeiert werden. Wir wünschen unserer Kontaktschule ein glückliches Jahr 2017, einen guten Start in das neue Schuljahr und freuen uns auf baldige Neuigkeiten.

Alliance Girls High School, Kenia

HIV und AIDS geht uns alle an

Schulleiter Christian Müller, Ralf Monsees von der AIDS-Hilfe OLBereits zum 10. Mal war Ralf Monsees am Jade-Gymnasium, um die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 zum Thema HIV und AIDS zu informieren. Als Mitarbeiter für den Bereich
Jugend und Schulpräventionsarbeit in der Oldenburgischen AIDS-Hilfe (www.aidshilfe-oldenburg.de ) kann er den Schülerinnen und Schülern zu allen Fragen, die das Thema AIDS und HIV betreffen, Auskunft geben und aufgrund seiner langjährigen Erfahrung kann er sie auch umfassend beraten.

AIDS HilfeObwohl - oder vielleicht gerade weil - das Thema HIV und AIDS keine Schlagzeilen mehr macht, sind die Neuinfektionen in den letzten Jahren in allen Altersgruppen gestiegen. Mittlerweile gibt es zwar wirksame Medikamente gegen das HI-Virus, aber eine vollständige Heilung der Krankheit AIDS ist heute ebenso wie eine Impfung noch nicht möglich. Umso wichtiger ist die Aufklärung über die Ansteckungswege und die damit verbundenen Schutzmaßnahmen, waren sich die Neuntklässler einig, für die dieses Thema nun kein Tabu-Thema mehr ist.

Weihnachtsgruß der Mediothek