Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 online

Das Protokoll der Mitgliederversammlung des Schulvereins Jade-Gymnasium e.V. ist online verfügbar. Unter "Schulträger" -> "Mitgliederversammlung" ist es abrufbar.

Das zum Öffnen der Datei notwendige Passwort ist den Vereinsmitgliedern vorab schriftlich mitgeteilt worden.

Diercke Wissen 2017

Christian Drost ist Jahrgangsbester

Erdkunde Sieger 800x533

Der Schulwettbewerb „Diercke Wissen 2017“ für Erdkunde fand in diesem Jahr für den Jahrgang 6 im Februar statt.

Als Jahrgangsbester wurde Christian Drost aus der Klasse 6a ermittelt.

Für jede Klasse wurden die drei Besten mit Preisen ausgezeichnet:

6a: 1. Christian Drost, 2. Leo Körner, 3. Aaron Heinen

6b: 1. Swantje Pakula, 2. Elise F. Bruns, 3. Hendrik Osterloh

6c: 1. Jan Piet van de Sande, 2. Bennet Bramstedt, 3. Betje Bienert

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Thalke Büsing verabschiedet

Thalke Büsing verlässt Jade-Gymnasium

Einen neuen Aufgabenbereich hat Frau Thalke Büsing, Mitarbeiterin der Mediothek des Jade-Gymnasiums, gefunden. Frau Büsing wird künftig die Bibliothek der Jade-Hochschule (Standort Elsfleth) betreuen.

Mit einer feierlichen Verabschiedung nutzten die Mediothekshelfer, zahlreiche Mediotheksnutzer, aber auch viele Lehrerinnen und Lehrer sowie natürlich die Schulleitung und der Betriebsrat die Gelegenheit, Frau Büsing für ihre Zukunft alles Gute zu wünschen. Als Überraschung für Frau Büsing waren der Treffenaufgang und die Mediothek dazu passend geschmückt.

buesing_8
buesing_7
buesing_6
buesing_5
buesing_4
buesing_3
buesing_2
buesing_1
1/8 
start stop bwd fwd

Kochbuch für guten Zweck

Tolles Kochbuch steht ab 16.2. zum Verkauf bereit

Kuluntu Kochbuch

Kuluntu (in Xhosa: Gemeinschaft) -  "Gemeinschaft" ist ein gutes Stichwort für das Projekt, was diesem Gesamtwerk vorausgegangen ist, denn eine besondere Gemeinschaft erlebte Robin, der" Herausgeber" des Kochbuches, wohl auch in Port Elizabeth, Südafrika, wo er nach dem Abitur am Jade-Gymnasium (2015) in einem sozialen Projekt tätig war, das ihn noch heute so beschäftigt, dass er sich weiterhin neben dem Studium engagiert.  Dafür hat er nun gemeinsam  mit der Klasse 9c und einigen Oberstufenschülerinnen eine schöne Sammlung von Lieblingsrezepten angelegt, um daraus ein Buch zum Verkauf anzubieten. Der Erlös geht an das soziale Projekt in Südafrika (United through sports), das er in dem Buch auch kurz beschreibt. Zuvor hat er es der 9c in einem Vortrag vorgestellt - die Klasse hat nicht gezögert, als es um die Unterstützung des Vorhabens ging. Ebenso beteiligten sich Hobbyköchinnen aus der Oberstufe. Es ist eine bunte Mischung entstanden von Vorspeisen über Hauptgerichte zu Nachspeisen und Kuchen. So kann man sich prima zu einem ganzen Menü inspirieren lassen! Es ist ein persönliches Kochbuch, denn jede Schülerin/jeder Schüler hat ihr/sein Lieblingsrezept dafür aufgeschrieben. Ist nicht schon das ansprechende Cover vielversprechend? Die Grundlage dafür hat Kea Schonvogel gezeichnet (9c) und die von Robin ergänzten Personen sowie der Titel weisen schon darauf hin: Es ist ein Gemeinschaftswerk.

Die Rezeptsammlung wird erstmalig am bevorstehenden Tag der offenen Tür verkauft (z.B. im Vorstellungsraum des Faches Erdkunde oder im Eingangsbereich) - dort stehen zum Beispiel Lotta, Lisa, Alisa und Robin bereit und freuen sich über zahlreiche Interessenten.

Edelweißpiraten – Lesung am Jade-Gymnasium

Autor Dirk Reinhard über Widerstand im Nationalsozialismus

Dirk Reinhard am Jade-Gymnasium

Der Autor des Romans „Edelweißpiraten“ besuchte am 02. Februar 2017 das Jade-Gymnasium, um den 10. Klassen sein Buch und das damit verbundene Thema – Widerstand im Nationalsozialismus – näher zu bringen.

Zu Beginn erklärte Dirk Reinhard, dass die Geschichte des Romans zwar von ihm erfunden ist, aber nahezu vollständig auf Fakten und wahren Begebenheiten beruht. Die sogenannten „Edelweißpiraten“ waren eine Gruppe Jugendlicher aus der Arbeiterschicht in Köln, die in der Zeit des Nationalsozialismus erst einmal versuchten, bestmöglich ihre eigene Freiheit und Selbstbestimmtheit zu bewahren. Da sie durch ihr renitentes und provokantes Auftreten in den Konflikt anfangs mit der Hitlerjugend und kurz darauf mit der SS und der Gestapo gerieten, wurde aus einer kleinen unorganisierten Rebellion schnell ein über mehrere tausend Jugendliche umfassender politischer Widerstand.

Viele dieser jugendlichen Widerstandskämpfer ließen für ihre Überzeugung ihr Leben, ein Grund warum Dirk Reinhard mit diesem Roman die eher unbekannte Bewegung öffentlich machen möchte.

Madeline Paust, 10c