QR Code
Slide Qr Code by Wegemaluch.pl

Aktuelle Meldungen

Advent im Jade-Gymnasium

Advent im Jade-Gymnasium

Die Adventszeit kann zu den schönsten und besinnlichsten des Jahres zählen. Voraussetzung ist, sich selbst daran zu erinnern und sich die Zeit zu nehmen, die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen.

Die Schülerinnen und Schüler des Kunst-Prüfungskurses des 11. Jahrgangs haben das Foyer des Jade-Gymnasiums weihnachtlich dekoriert: Fünf festlich geschmückte Tannen, dazu eine einfache Holzhütte und ein Bild - mehr braucht es nicht, um sich einzustimmen!

Während der Bauphase haben sich die Schülerinnen und Schüler auch inhaltlich mit dem Advent beschäftigt: Das Wort Advent steht für Ankunft (lateinisch adventus) lernten sie. Zum einen wird an die Ankunft von Jesus erinnert, an seine Geburt. Die vier Sonntage im Ádvent stehen aber auch für das Warten darauf, dass Jesus am Ende der Zeiten zum jüngsten Gericht wiederkehrt. Kirchlich sollten daher Buße und Gebete eine wichtige Rolle in der Adventszeit einnehmen. Früher war auch das Fasten vor Weihnachten verbreitet, ähnlich der Zeit vor Ostern. Es spielt im modernen Advent aber kaum noch eine Rolle. Für viele Menschen ist es eher eine Zeit des Feierns - was sicherlich auch an der Vielzahl an Märkten, Weihnachtsfeiern und an unzähligen Produkten der Industrie liegt. Es soll aber auch um Besinnlichkeit gehen im Advent, deshalb haben sich die Schülerinnen und Schüler für eine durchaus reduzierte Form der Darstellung entschieden.

Die Adventszeit ist mit vielen Bräuchen verbunden. Neben dem Adventskranz gehört auch der Adventskalender dazu - auf den sich vor allem Kinder freuen. Den Adventskalender gab es am Jade-Gymnasium früher auch schon, ganz groß stand er - gebaut von den Kunst-Prüfungskursen des jeweiligen Jahrgangs - im Foyer. Und es gab eine Tanne, eine einzige Tanne, fast sieben Meter groß. In diesem Jahr stehen statt einer großen Tanne mehrere kleine da - manchmal ist eben weniger mehr, vor allem dann, wenn man sich an das Wesentliche erinnern möchte.