Geschichte

"Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie wiederholt ihre Lehren."

Richard Freiherr von Weizsäcker (1920 - )
6. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Brandenburger Tor am Tag des Mauerfalls
Quelle: www.grenzradio911.de

Der Geschichtsunterricht beginnt in Klasse 5 mit dem Thema „Frühzeit des Menschen“ und verfolgt bis zum Ende des 10. Schuljahres die Entwicklung seines sozialen und politischen Lebens bis in die unmittelbare Vergangenheit. Dabei richtet sich der Blick vor allem auf die deutsche und europäische Geschichte, wobei nicht nur Fachwissen, sondern auch kompetenzorientiertes Arbeiten gelehrt werden sollen.

Variierende Unterrichtsmethoden, Referate und Exkursionen wie z.B. zum Bronzezeithaus, zur Stätte der Varusschlacht in Kalkriese, zum Auswandererhaus in Bremerhaven oder zum Industriemuseum Nordwolle in Delmenhorst tragen dazu bei, das Interesse am Lehrstoff zu erhalten.

Zur gezielten Vorbereitung der in der Qualifikationsphase geforderten Facharbeit erarbeiten die Schüler/-innen in Klasse 10 ein umfangreiches Referat. Auf diese Weise trainieren sie methodische Fähigkeiten und lernen die Inhalte ihrer Ausarbeitung vor einer Gruppe zu präsentieren.

In der Qualifikationsphase kann Geschichte als Prüfungsfach sowohl in einem Kurs mit grundlegendem als auch in einem Kurs mit erhöhtem Anforderungsniveau gewählt werden. Die Bearbeitung der Themen erfolgt jetzt nicht mehr in chronologischer Reihenfolge, sondern jedem Halbjahr ist ein Rahmenthema zugeordnet, zu dessen Ausgestaltung jeweils zwei Themenmodule ausgewählt werden.

So setzen sich die Schüler mit den inhaltlich-thematischen Schwerpunkten „Krisen, Umbrüche und Revolutionen“, „Wechselwirkungen und Anpassungsprozesse in der Geschichte“, „Wurzeln unserer Identität“ sowie „Geschichts- und Erinnerungskultur“ auseinander.
Grundsätzlich leistet der Geschichtsunterricht über den Erwerb von Fachwissen und Kenntnissen über die Arbeitsweise der Historiker hinausgehend auch einen Beitrag zur Entwicklung von persönlicher Identität und sozialer Orientierung. So befähigt er die Schüler bei der Gestaltung unseres pluralistischen, demokratischen Rechtsstaats mitzuwirken.

Das derzeitige Kollegium der Fachschaft Geschichte besteht aus:

Herrn Erdmann, Frau Kalläne-Wolter, Frau Könitz, Herrn Krusch, Frau Puzik, Herrn Ritterhoff und Frau Wilgen.