QR Code
Slide Qr Code by Wegemaluch.pl

Aktuelle Meldungen

25. Austausch mit Dixie Grammar School

32 Schülerinnen und Schüler aus Market Bosworth zu Gast in Jaderberg

Austauschgruppe 2017 (Jade-Gymnasium - Dixie Grammar School)

"They're here!" titelte 1994 die damalige Schulzeitung "JAGY-NEWS" über den ersten Austausch mit der Dixie Grammar School in Market Bosworth, Leicestershire, Großbritannien. 2017 findet nun bereits die 25. Austauschreise im Rahmen dieser langjährigen Schulpartnerschaft statt.

32 Schülerinnen und Schüler - begleitet von den Lehrern Jenny Field, Sandra Anstruther, Joe Kirkwood und Kristine Bradford - sind in Gastfamilien untergebracht, die den britischen Gästen den Alltag in Deutschland sowie die deutsche Sprache näher bringen.

Gemeinsame Aktivitäten, wie ein Besuch im Kletterpark Conneforde, ein Ausflug ins Auswandererhaus in Bremerhaven und ein Tag in Bremen, runden das Austauschprogramm ab.

Das Jade-Gymnasium wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den Gastfamilien eine erfahrungs- und erlebnisreiche Austauschwoche.

 Lesung mit Joachim Friedrich

friedrich16
friedrich15
friedrich14
friedrich13
friedrich12
friedrich11
friedrich10
friedrich09
friedrich08
friedrich07
friedrich06
friedrich05
friedrich04
friedrich03
friedrich02
friedrich01
01/16 
start stop bwd fwd

Zu einer Lesung kam der bekannte Kinderbuchautor Joachim Friedrich ans Jade-Gymnasium. Vor den Klassen 7a, 7b, 7c und 6b las er aus seinem Buch "Pink Muffin: Irrläufer".

Mit viel schauspielerischem Talent und äußerst humorvoll trug er aus dem Werk vor, das er mit einer anderen bekannten Kinder- und Jugendbuchautori, nämlich Hortense Ullrich, geschrieben hat.

Im Anschluss an die Lesung stellten die Schülerinnen und Schüler viele interessierte Fragen, die der Autor gerne beantwortete. 

Der promovierte Autor Joachim Friedrich wohnt in Bottrup und ist hauptberuflich Professor für Wirtschaft. Das Schreiben von Kinderbüchern ist seine nebenberufliche Leidenschaft.

Jetzt wird´s politisch

Michael Sacha und Werner Oeltjen werben für die JuniorwahlDas Jade-Gymnasium nimmt mit den Jahrgängen 8 bis 10 an der Juniorwahl 2017 teil. Die Juniorwahl ist eine Initiative des Berliner Vereins Kumulus. Ziel ist die politische Bildung: Mit einer originalgetreuen Wahl, der eine Vorbereitung im Unterricht vorausgeht, sollen die Schüler für das Thema Demokratie begeistert werden.

Mehr als 400 Schülerinnen und Schüler haben eine individuelle Wahlbenachrichtigung erhalten und können am Freitag, dem 15.09.2017, stilecht mit Wählerverzeichnis, Wahlurne und Wahlvorstand ihre Erst- und Zweitstimmen abgeben.

Die Fachschaft Politik-Wirtschaft freut sich auf eine rege Beteiligung!

Poster Juniorwahl 2017

1. Berufsfindungsmesse erfolgreich

Aussteller und Besucher mehr als zufrieden

 Fotogalerie zur 1. Berufsfindungsmesse

Die 1. Berufsfindungsmesse am Jade-Gymnasium war ein voller Erfolg - das äußerten Schüler, Vertreter der beteiligten Firmen, Schulleitung, Lehrer und auch der Vorstand des Schulvereins.

28 Firmen waren am 1. September in der Aula der Schule mit zum Teil aufwändigen Ständen und großer personeller Besetzung angetreten, unseren Schülerinnen und Schülern berufliche Möglichkeiten in der Region näher zu bringen. Dabei standen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten mit Abitur - z.B. im Rahmen einer dualen Ausbildung - im Vordergrund.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 nutzten den Tag sehr intensiv, um sich entsprechend zu informieren und zu orientieren.

Organisiert wurde die Berufsfindungsmesse in erster Linie vom Schulvereinsvorstand in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Politik-Wirtschaft des Jade-Gymnasiums.

Impressionen von der Messe gibt es in der Fotogalerie.


Die NWZ schrieb zur Berufsinformationsmesse:

Berufsinformationsmesse - Gelungene Premiere am Jade-Gymnasium

Jade „Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern mit dieser Berufsinformationsmesse eine reale Orientierung geben. Das ist enorm wichtig für die Zukunft.“ Bert Diekmann, Vorstandsmitglied im Schulverein des Jade-Gymnasiums, steht in der Aula und freut sich über eine gelungene Premiere. Die erste Berufsinformationsmesse am Gymnasium in Jaderberg ist ein Volltreffer. 28 Firmen aus dem gesamten Weser-Ems-Raum sind gekommen, um sich und die damit verbundenen Berufsmöglichkeiten zu präsentieren.

Das Angebot reicht von der Polizei über die Industrie bis hin zum Gesundheitswesen. „Alle Firmen engagieren sich echt stark. Sie haben Ausbildungsleiter und Azubis mitgebracht, um unsere Schüler gut zu informieren“, sagt Werner Oeltjen, Koordinator am Jade-Gymnasium.

Die Jahrgangsstufen 9 und 10 sowie 11 und 12 genießen die Messe in vollen Zügen. „Es ist erstaunlich, welche Möglichkeiten uns in dieser Zeit vermittelt werden konnten“, sagt Aileen Ullrich aus Großenmeer, die später gerne im Bereich Architektur arbeiten möchte. Dylara Dachs aus Rastede strebt einen Beruf im Bereich Veterinärmedizin an. Auch sie konnte interessante Tipps mit nach Hause nehmen. „Wir werden diese Messe nachbearbeiten. Und sie wird vermutlich nicht die letzte an unserer Schule sein“, betont Oeltjen.


 Hier ein Video der NWZ Oldenburg:


 Alle Fotos in der FOTOGALERIE

Zu Besuch bei Radio ffn

sf724_besuch_ffn_zahlen_und_fakten
sf724_besuch_ffn_timm_busche
sf724_besuch_ffn_scholtalbers
sf724_besuch_ffn_musikredaktion
sf724_besuch_ffn_malte_seidel
sf724_besuch_ffn_funkhaus
1/6 
start stop bwd fwd

Ganz gespannt waren die Schülerinnen und Schüler des Seminarfaches "Podcast und Radio Feature" auf den Besuch des privaten Radiosenders Radio FFN in Hannover.

Um Medienkompetenz nicht nur theoretisch, sondern im wahrsten Sinne auch praktisch vor Ort zu vermitteln, fand eine eintägige Exkursion nach Hannover statt. Die Führung im Sender begann mit einem Rückblick: Am 31. Dezember 1986 um 12 Uhr mittags brach mit dem Sendestart von Radio FFN ein neues Radiozeitalter an, wie die Schülerinnen und Schüler erfuhren. Der erste Privatsender in Niedersachsen krempelte die bis dahin bestehende, rein öffentlich-rechtliche Medienlandschaft um und bewegte in den folgenden 30 Jahren so einiges: Vom Selfmadeprodukt der Privatradiopioniere bis zum professionellen Vollprogramm, Radio FFN hat viel erlebt, viel geschafft und sich so einen Platz unter den TOP 3 der deutschen Privatradios erarbeitet. Nach einem Umzug aus Isernhagen in die City sendet Radio FFN heute aus dem alten Goseriede-Bad im Herzen Hannovers.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich mit dem Historischen vertraut gemacht hatten, gab es einen Einblick in den Alltag der Nachrichtenredaktion. An diesem Tag bekam die Stimme von Gina Thoneick ein Gesicht. Sie erklärte den Schülerinnen und Schülern, wie die Nachrichten aus einem großen Informationspool zusammengestellt werden und kurz vor dem Senden eingesprochen werden, damit auch exotische Namen fehlerfrei „on air“ gehen.

Klaas Scholtalbers als Musikredakteur erklärte, wie die bei Radio FFN gesendete Musik zusammengestellt wird und verriet ein kleines bisschen das gut gehütete Geheimnis, warum viele Hörer des Senders irgendwie auch mehr oder weniger daran beteiligt sind, dass einer der verfügbaren 30 Millionen Titel vielleicht doch öfter gespielt werde.

Bevor es zur großen Frage- und Antwort-Runde bzw. Stunde mit einem Moderatoren ging, gab es noch einen Besuch im Studio. Timm „Doppel-M“ Busche nahm sich bei laufender Sendung Zeit für Fragen und ein Foto, denn die heutige Technik sei mehr als dankbar, wie der Moderator verriet. Ganz entspannt präsentierte sich anschließend auch der FFN-Moderator Malte Seidel, der sich für viele Fragen ausreichend Zeit nahm und frei darüber plauderte, warum er nicht Lehrer, sondern Radio-Moderator wurde. Das interessierte nicht nur die Schülerinnen und Schüler, auch ihr Lehrer Rüdiger Schreiber hörte ganz genau zu.

Nebenbei gab es noch den einen oder anderen Tipp, was ein gutes Radio-Feature ausmacht oder wie man den Hörer fesselt. Diese Hinweise sollen nun bei den eigenen Produktionen von Audio-Beiträgen berücksichtigt werden. Man darf gespannt sein, was die Schülerinnen und Schüler in Kürze präsentieren werden.

Bushaltestelle wieder in Betrieb

Provisorium aufgehoben

Wie geplant ist die zentrale Bushaltestelle bei der Sporthalle Jaderberg seit heute wieder in Betrieb. Damit kann die provisorische Haltestelle an der Tiergartenstraße mit sofortiger Wirkung aufgehoben werden. 

Ein großes Lob sei noch einmal unseren Schülerinnen und Schülern für ihr sehr rücksichtsvolles und diszipliniertes Verhalten ausgesprochen, aber auch den Kolleginnen und Kollegen, die durch  zusätzliche Busaufsichten für Sicherheit und reibungslose Abläufe gesorgt haben.

Berufsfindungsmesse läuft

Großer Andrang an den zahlreichen Ständen

berufe1

Großes Interesse zeigen Schülerinnen und Schüler des Jade-Gymnasiums an der zurzeit laufenden Berufsfindungsmesse. Zahlreiche Aussteller aus der Region informieren über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in ihren Betrieben.

Berufe2

Ein weiterer, ausführlicher Bericht wird folgen.

Mediothekshelfer 2017/18

Begehrte Aufgabe mit viel Verantwortung

Mediothekshelfer

Neun fleißige und verantwortungsbewusste Helferinnen und Helfer sorgen dafür, dass auch in diesem Schuljahr der Betrieb der Mediothek reibungslos und zur Zufriedenheit aller abläuft.

Aus den zahlreichen Bewerbungen für die Tätigkeit, die neben der Organisation der Ausleihe auch die Ordnung in der Mediothek und zum Teil auch die Durchsetzung der Verhaltensregeln in der Mediothek umfasst, wurden neun Bewerberinnen und Bewerber aus den Jahrgängen 7 und 8 ausgewählt.

Die Mediothek und das Jade-Gymnasium freuen sich über die Unterstützung und das Engagement der jungen Leute.

Die Mediothekshelfer für 2017/18 sind:

  • Conner Becker (7a)
  • Titus Jakob (7a)
  • Tomke Meyerjürgens (7a)
  • Janek Wunder (7a)
  • Lasse Hippenstiel (7b)
  • Anna Koring (7b)
  • Emely Jones (7c)
  • Karla Wolter (7c)
  • Torge Belgardt (8a)

Mein Besuch bei der Bundeskanzlerin

Emily Helms bei „Deutschland Live“ mit Frau Dr. Angela Merkel

Ein Bericht von Emily Helms, Klasse 10d am Jade-Gymnasium

helms00
Die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ hatte zum Mittagessen mit Dr. Angela Merkel eingeladen. Zu der Veranstaltung mit dem Titel „Deutschland Live“ verloste die Redaktion von „Orange by Handelsblatt“ 8 Plätze für junge Leserinnen und Leser. Zu den Gewinnern gehörte auch ich, Emily Helms, Schülerin der Klasse 10 d am Jade-Gymnasium.

 helms03helms04
So reiste ich am Mittwoch, den 23. August nach Berlin, wo der Herausgeber der Zeitung, Gabor Steingart, die Bundeskanzlerin im „Westhafen Event & Convention Center“ interviewte. Gleich nach dem Eintreffen wurde ich gebeten, meine Frage an die Kanzlerin in die Kamera zu stellen.

Der Clip wurde dann später, als einer von wenigen während des Gesprächs live eingespielt. Vor 450 geladenen Gästen im Saal, mehr als 1.000 Zuschauern im facebook-Livestream und noch vielen mehr über die Homepage der Zeitung sowie über Youtube, wurde meine Frage an Frau Dr. Merkel gerichtet. In der Zeitung vom Freitag wurde diese dann samt Antwort der Kanzlerin abgedruckt, daneben erschien auch ein Foto aus dem Saal:

helms02Ich verfolgte das gesamte Gespräch sehr aufmerksam und stellte hinterher fest, dass die Kanzlerin keine Vorbilder hat und Vergleiche – besonders mit Bismarck – ablehnt. Allerdings lässt sie sich inspirieren, beispielsweise von Marie Currie, wie sie betonte.

Über ihren persönlichen Verhandlungsstil konnte ich erfahren, dass man auch „Mut zum Dissens“ brauche. Überrascht war ich von der Aussage, dass eine Bundeskanzlerin bei ihrer Urlaubsplanung die Zeitverschiebung berücksichtigen muss: sie darf keine Ferien in einer anderen Zeitzone verbringen, um im Notfall immer erreichbar zu sein!

Nach dem Mittagessen stand für mich noch ein kurzes Interview mit den Redakteuren von „Orange by Handelsblatt“ an: ob ich mit der Antwort der Kanzlerin auf ihre Frage zufrieden gewesen sei? „Diese Antwort fand ich gut, häufig ist Frau Dr. Merkel aber doch etwas ausgewichen“ gab ich meinen Eindruck des 1,5 stündigen Interviews wieder. Bevor sich die 8 Gewinner wieder auf die Heimreise machten – zurück nach Frankfurt, Hannover oder eben Rastede – wurden noch Erinnerungsfotos gemacht: ein Gruppenfoto auf dem orangenen Teppich aber auch auf dem Sitzplatz der Bundeskanzlerin. Für Selfies hatte Dr. Merkel an diesem Tag leider keine Zeit, dennoch hinterlässt dieses besondere Erlebnis einen bleibenden Eindruck bei mir.

helms01

Schließfächer gehen in Erprobung

Schließfächer im A-Trakt

Im April diesen Jahres veröffentlichten wir die Ergebnisse einer Elternbefragung zum Thema Schließfächer. Das Fazit war: eine Mehrheit befürwortet ein Angebot an Schließfächern.

Heute nun wurden die ersten Schließfächer für einen Erprobungsdurchlauf am Jade-Gymnasium installiert. Im A-Trakt, wo die 5. und 6. Klassen ihre Klassenräume haben, stehen somit 30 Fächer in zwei Größen zur Verfügung. Jedes Fach ist mit einem elektronischen Zahlenschloss gesichert, dessen Zugangscode dem jeweiligen Nutzer zur Verfügung gestellt wird.

Die ersten 30 Schließfächer werden zunächst von der Schulleitung zur Erprobung an ausgewählte Klassen vergeben, bevor ggf. weitere Schließfächer installiert und zur freien Anmietung angeboten werden. 

Weitere Beiträge...

  1. Bushaltestelle macht Fortschritte
  2. Berufsinformations- tag am JaGy
  3. Sportfest in Nethen 2017
  4. AG-Angebot 17/18 ist online
  5. Einschulung 2017
  6. Busverkehr läuft entspannt
  7. Schuljahresbegleiter eingeführt
  8. Laszlo Krohn neuer Referendar
  9. Hand aufs Herz
  10. MIG 2017 bei Premium Aeortec
  11. MIG 2017 bei Premium Aeortec (2)
  12. Schulsanitätsdienst erhält Spende
  13. Besuch von MdL Björn Thümler
  14. Schulgarten-AG in Sommerpause
  15. Neue Besetzung im Sekretariat
  16. Hanna Wester in Ruhestand
  17. Abiturienten verabschiedet 2017
  18. Tag der Mathematik 2017
  19. Känguru 2017
  20. Sommerkonzert - Fotogalerie
  21. Schulbuchlisten 17/18
  22. Bio-Kurse fahren auf der Jade
  23. Sommerkonzert 2017
  24. Medienprojekt Film
  25. Kuluntu – ein großer Erfolg!
  26. MdB S. Mittag am JaGy
  27. Anna-Rabea Pacheco verabschiedet
  28. Toller Erfolg für Mediothek
  29. Buchgeschenk als Dankeschön
  30. Praktikanten verabschiedet
  31. Mathe-Olympiade 2017
  32. Kunstausstellung feierlich eröffnet
  33. Technik-AG besucht Broetje-Automation
  34. Kunstausstellung "Facetten der Kunst"
  35. Protokoll Mitgliedervers. 2016
  36. Diercke Wissen 2017
  37. Thalke Büsing verabschiedet
  38. Kochbuch für guten Zweck
  39. Edelweißpiraten - Lesung am JaGy
  40. Baum auf Schulhof gefällt
  41. Theater-AG hatte 1. Auftritt
  42. Klasse 10a pflegt jüdischen Friedhof
  43. Referendare verabschiedet
  44. Cambridge-Zertifikat angeboten
  45. Vorlesen in der Grundschule Büppel
  46. Tag der offenen Tür 2017
  47. Neujahrsgrüße aus Kenia
  48. HIV und AIDS geht uns alle an
  49. Weihnachtskonzert - Fotogalerie
  50. Weihnachtsgruß der Mediothek
  51. Organspende – richtig-wichtig-lebenswichtig
  52. Karsten Schütz besteht Examen
  53. Gedichtwettbewerb entschieden
  54. Vorlesewettbewerb 2016
  55. Advent im Jade-Gymnasium
  56. Toller Einsatz für die Nepalhilfe
  57. Lena Bruns besteht Examen
  58. Hocker für Mediothek
  59. Angelus-Sala-Preis 2016
  60. Weihnachtsgruß-Aktion 2016
  61. Ausstellung: Upcycling-Leuchten
  62. Elektronische Wörterbücher
  63. Mailaustausch mit Schule in Kenia
  64. MdB Grotelüschen am JaGy
  65. Gedichtwettbewerb der Mediothek
  66. Erste-Hilfe-Lehrgang absolviert
  67. Studientag am 4. November
  68. Elternbefragung 2016
  69. Raumplan Elternsprechtag online
  70. Medienkompetenz vermitteln
  71. Englandaustausch 2016 beendet
  72. First Responder am Jade-Gymnasium
  73. Elektronik-AG gestartet
  74. Jahrbuch 2015/16 ist verfügbar
  75. Mediotheksvideo braucht Klicks
  76. Wienert und Helms heiraten
  77. Schulleiter heiratet
  78. Begrüßungsnachmittag Klasse 5
  79. AG-Liste 16/17 (1. Halbjahr)
  80. Großer Tag für Fünftklässler
  81. Lilian Petersen neue Referendarin