Französisches Brieffreundschaftsprojekt „de classe en classe“

Brieffreundschaftsprojekt „de classe en classe“

Ihre Sprachkenntnisse über den normalen Unterricht hinaus einsetzen konnten die Schülerinnen und Schüler der Französischkurse des 7. und 8. Jahrgangs. Begleitet von Beatrice Facius haben sie in den letzten Monaten eine ganz besondere Brieffreundschaft mit französischen Schülern aus der Bretagne ins Leben gerufen, „de classe en classe“.

Zunächst bekam jeder einen Austauschpartner der anderen Schule zugeteilt. Dann ging es los. Es wurden Briefe geschrieben und darüber hinaus fand ein Austausch über die sozialen Netzwerke statt. Der Briefkontakt wurde zusätzlich vertieft, indem Ergebnisse aus dem Unterricht nach Frankreich geschickt wurden. In Gruppenarbeit gestalteten die Jugendlichen zum Beispiel Plakate zu Themen wie mein Schulalltag, meine Schule oder meine Region. Die Siebtklässler haben in Einzelarbeit außerdem ein typisch deutsches Rezept vorgestellt, die Achtklässler präsentierten jeweils einen deutschen Künstler oder eine Band.

Das Projekt war sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrer höchst motivierend. Alle haben viel gelacht und wie so oft im Leben hat sich gezeigt, dass nicht alles perfekt sein muss – Hauptsache, die Kommunikation bleibt bestehen.