Gewinner stehen fest

Große Beteiligung - sogar international

Carina Wolf und Marie Decker

Eine große Resonanz fand auch in diesem Jahr der von der Mediothek ausgelobte Gedichtwettbewerb, für den sogar ein Beitrag aus Großbritannien eingereicht wurde.

Die eingereichten Gedichte, die die Wörter Katze, JaGy, Bücher und lernen enthalten mussten, wurden von den Lehrerinnen und Lehrern des Jade-Gymnasiums gelesen und bewertet. Am Schluss standen die Gewinner fest:

 

Platz 1 - Marie Decker (Klasse 7c):

JaGy, ja so heißen wir,

alle zusammen lernen hier,

das Miteinander, ein A und O,

deswegen sind fast alle froh.

Jetzt sitz’ ich glücklich mit Büchern hier,

schau meine Katze an und denke mir,

wie gut, dass ich hier zur Schule gehen kann,

denn einige Kinder sind schlechter dran.

 

Platz 2 - Melissa Kowal (Klasse 11, zurzeit Großbritannien):

Ein Weihnachtstraum vom JaGy

Im JaGy wird’s nun allen klar, die Weihnachtszeit ist endlich da.

Gedichte kommen, Schulbücher gehen.

Erste Pudelmützen sind zu sehen.

Die Mediothek ganz festlich geschmückt, ein Anblick der mich immer beglückt.

Ja, so stelle ich’s mir vor, weihnachtlich, wie Jahre davor.

Lernen ist doch für die Katz’“, nein, dafür ist jetzt echt kein Platz.

Nach draußen geh’n! Den Wind genießen, lasset neue Ideen sprießen!

Die Ferien kommen, ihr seid gespannt, endlich, ne Pause für den Verstand.

Bin ich auch der Heimat fern, denk ich ans JaGy trotzdem gern.

Am Ende nun noch ganz rasant: A merry Christmas wünscht England!

 

Platz 3a - Flora Fenne (Klasse 9a):

Leise, wie auf Tatzen,

ähnlich so, wie Katzen,

schleichen heut’ die Schüler
still zum JaGy rüber.

Jeder will die Bücher,

schön verpackt in Tücher,

um daraus zu lernen,

nicht nur von den Sternen.

Sehr schlau, denn diese Schule

Ist’ ne besonders coole!

 

Platz 3b - Carina Wolf (Klasse 8b):

In unserer Schule wohnt eine Katze,

mit schwarz-glänzendem Fell und einer weißen Tatze.

Sie lebt zwischen den Büchern und ist sehr weise.

Vielleicht siehst du sie dort.

Doch wehe du bist nicht leise,

dann ist sie schnell fort.

Sie passt auf, dass auch alle was lernen.

Von Pflanzen, Tieren und den Sternen,

über Früher und Heute, bis in die Zukunft rein.

Mit Wissen, viel Spaß und ein bisschen Fantasie,

möchte sie allen Schülern behilflich sein.

Ihren Namen kennt jeder, denn sie heißt „JaGy“!

 

Die Gewinnergedichte wurden in der Mediothek von Schulleiter Christian Scheele vorgelesen. Die Dichterinnen erhielten einen Büchergutschein als Preis. Das Jade-Gymnasium gratuliert allen Gewinnerinnen und dankt allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen an dem Wettbewerb, der im nächsten Jahr sicherlich wiederholt wird.