Frohe Weihnachten 2021

 

 „Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, dann haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.“ (Roswitha Bloch, *1957, deutsche Lyrikerin)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern, Freunde und Mitglieder unserer Schulgemeinschaft,

die Kostbarkeit des Miteinanders ist es, die unser Jade-Gymnasium seit jeher prägt. Dass wir auch in diesem besonderen Jahr so viel Zeit als Schulgemeinschaft miteinander verbringen konnten, ist ein Geschenk, an dem eine jede und ein jeder von Euch/Ihnen großen Anteil trägt: „Wir machen Schule!“ – und das auch unter außergewöhnlichen Umständen.

Dabei sind unterschiedliche Meinungen und Ansichten über das richtige Maß zu treffender Entscheidungen einer Gemeinschaft immanent, dies haben uns die vergangenen zwei Jahre besonders deutlich gezeigt. Entscheidend ist, wie wir einander in dieser Unterschiedlichkeit begegnen, uns Zeit für die Belange und Befürchtungen des Gegenübers nehmen, um notwendige Maßnahmen dann miteinander zu tragen. Dies ist uns am Jade-Gymnasium auch in diesem Jahr sehr gut gelungen. Haben Sie, habt Ihr vielen Dank dafür! Bei dem zum Teil sehr dynamischen Geschehen waren oftmals zügige, kurzfristige und konsequente Entscheidungen notwendig, bei denen wir häufig auch verantwortlich die Freiheiten ausgenutzt haben, die uns im Gegensatz zum öffentlichen Schulwesen gegeben sind. Schwerwiegende Erkrankungen für Einzelne, langwierige Quarantänemaßnahmen für Gruppen oder sogar Schließungen für alle konnten wir somit vermeiden.

Die große Herausforderung der kommenden Monate wird für uns darin liegen, gemeinsam die Folgen der letzten beiden Jahre aufzufangen. Vielfach wissen wir noch gar nicht, wie sehr die Auswirkungen der zurückliegenden und leider auch noch andauernden Einschränkungen uns selbst und unser Gegenüber einnehmen. Umso wichtiger wird es sein, dass wir uns auch weiterhin die notwendige Zeit füreinander nehmen. Es ist eben nicht nur der „Sinn der Weihnacht“, sondern auch der Schule, einander in Muße aufmerksam zu begegnen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen, dass der positive Geist unserer Schulgemeinschaft uns auch im kommenden Jahr weiterhin so erfolgreich tragen wird. Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest – kommen Sie alle wohlbehalten ins neue Jahr 2022!

 

Christian Scheele, Schulleiter