LGBTQLiebe Mitschüler*innen,

 

Sätze wie „Ich hab ja gar nichts gegen Schwule, aber…“ oder ähnliche habt ihr bestimmt schon mal gehört. Oftmals weiß man gar nicht, was das mit einem Menschen macht und wie sehr so etwas verletzen kann. Genau diese Unwissenheit wollen wir beseitigen.

Aufgrund einiger Vorfälle hat sich in der Klasse 10a eine kleine Gruppe aus Unterstützern und Angehörigen der LGBTQ+ Community gebildet, die sich für mehr Aufklärung, Akzeptanz und Toleranz bezüglich LGBTQ+ an unserer Schule einsetzen will. Dafür brauchen wir euch, eure Eindrücke und Ideen.

Da wir schon persönliche Erfahrungen mit Homophobie gemacht haben, ist unser Antrieb, dies an unserer Schule bestmöglich zu verhindern. Ebenfalls wollen wir durch eine bessere Aufklärung gegen Diskriminierung vorgehen. Des Weiteren hoffen wir, Schüler*innen bei der Selbstfindung und dem Coming-Out unterstützen zu können und dafür zu sorgen, dass man sich an unserer Schule wohl fühlt.

Wir haben unser erstes Treffen für Montag, den 7. Februar 2022, in der siebten und achten Stunde geplant. Wenn ihr Ideen habt und uns bei der Umsetzung helfen wollt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr vorbeischauen würdet. Wir treffen uns im Raum D16.