Back to Top

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation

Corona Maßnahmen November 26

Kultusminister Grant Hendrik Tonne infomiert wieder Eltern sowie Schülerinnen und Schüler über die neuen, die Schule betreffenden Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie.

Die Schreiben aus dem Kultusministerium stehen hier zum Download zur Verfügung:

Übersicht über die aktuellen Corona-Regeln:

Schreiben an die Erziehungsberechtigten:

Schreiben an die Schülerinnen und Schüler der Sek. I:

Schreiben an die Schülerinnen und Schüler der Sek. II:

Herzlichen Glückwunsch, Wiebke Wulff

Referendarin besteht zweites Staatsexamen

Wiebke Wulff besteht 2. Staatsexamen

Gute Nachrichten in Coronazeiten sind zwar eher die Ausnahme, aber heute darf sich die Schulgemeinschaft des Jade-Gymnasiums mit Frau Wiebke Wulff über ihr bestandenes zweites Staatsexamen freuen.

Frau Wulff (im Bild mit ihrem Ehemann) begann im August 2019 ihr Referendariat an unserer Schule. In den verschiedensten Lerngruppen sammelte sie Unterrichtserfahrung in ihren Fächern Mathematik und Physik, sodass sie nun hervorragend vorbereitet in ihren Prüfungs-Unterrichtsstunden gehen konnte. Mündliche Prüfungen schlossen im Anschluss den Prüfungstag ab. Betreut wurde Frau Wulff durch das Studienseminiar Wilhelmshaven.

Das Jade-Gymnasium gratuliert Frau Wulff herzlich zum bestandenen Examen und wünscht ihr für ihren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute.

Niedersächsichser Kultusminister schreibt Briefe zur Corona-Lage

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II und Eltern angesprochen

Wappen MK

Der niedersächsische Kultusminister wendet sich in der Corona-Situation in drei Briefen an die Schülerinnen und Schüler und an die Eltern an den niedersächsichen Schulen.

Der Brief an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Jahrgänge 5 - 10):

Der Brief an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II (Jahrgänge 11 - 13);

Der Brief an die Eltern:

Aktion "Kinder helfen Kindern" auch 2020 am Jade-Gymnasium

Kinder packen Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa

Weihnachtspäckchenkonvoi 2020

Auch wenn das Corona-Virus das Schulleben in diesem Jahr gründlich durcheinandergewirbelt hat, soll die alljährlich stattfindende Aktion "Weihnachtspäckchenkonvoi - Kinder helfen Kindern" auch in diesem Jahr zahlreiche bedürftige Kinder in verschiedenen Ländern Osteuropas ein schönes Weihnachtsfest bescheren.

So beschreiben die Organisatoren die Aktion:

"Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt Geschenke für bedürftige Kinder in entlegenen und ländlichen Gegenden in Osteuropa. Dabei steht ein Grundgedanke im Mittelpunkt: Kinder helfen Kindern.
Wir freuen uns sehr darauf, dieses Jahr auch ein Geschenk von dir und viele weitere liebevoll gepackte Weihnachtsgeschenke in die Waisen- und Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen zu bringen.
Im Dezember machen wir – also die Freunde von Round Table, Ladies’ Circle, Old Table und Tangent Club zusammen mit vielen weiteren Unterstützern – uns auf in Richtung Bulgarien, Moldawien, Rumänien und die Ukraine."

Am Jade-Gymnasium machen seit Jahren Schülerinnen und Schüler bei der Aktion mit und packen Geschenkepäckchen für die Aktion. In diesem Jahr sollen die Päckchen bis zum 26.11.2020 mit in die Schule gebracht werden und im Sekretariat abgegeben werden können.

Das Jade-Gymnasium bedankt sich schon im Voraus bei allen teilnehmenden Familien für die großzügige Unterstützung der Aktion.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Aktion: https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/

Der Flyer kann hier heruntergeladen werden: https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/wp-content/uploads/2020/08/wpk_flyer_2020_druck.pdf

Jade-Gymnasium Fördernetzwerk (JaGyFön) organisiert Spendenaktion

Ziel: Eine neue Sitzecke im Eingangsbereich soll angeschafft werden

Aktion "Fundmate"

Das Jade-Gymnasium Fördernetzwerk (JaGyFön) lädt alle Familien ein, an der Aktion "Fundmate 2020" teilzunehmen.

Bei dieser Aktion können verantwortungsvoll hergestellte und qualitativ hochwertige Produkte, wie bspw. Socken, Gewürze, Seifen, Grußkartensets u.v.m., die von Sozialwerkstätten in schöne blaue Boxen verpackt werden, bestellt werden. Alle Produkte werden garantiert ohne Kinderarbeit und schadstofffrei hergestellt. Mit jeder Bestellung werden 4 € für die Anschaffung einer neuen Sitzecke für den Eingangsbereich gespendet.

Die Produkte können unter folgendem Link angesehen werden: https://www.fundmate.com/assets/doc/produktmagazin.pdf

Eine Bestellliste und weitere wichtige Informationen des Fördernetzwerkes zum Bestellablauf finden Sie in dem nachstehenden Dokument:

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation am Jade-Gymnasium

Schulleiterbrief an Elternschaft und Schülerschaft

Brief des Schulleiters November 2020

In einem Brief an die Eltern und an die Schülerinnen und Schüler des Jade-Gymnasiums informiert Schulleiter Christian Scheele über die aktuelle Lage bezüglich der Corona-Situation. Er gibt Hinweise zur Gestaltung des Elternsprechtags, zur Schulelternratssitzung und zur Mitgliederversammlung des Schulvereins.

Des weiteren wird die Einteilung der Klassen in zwei Gruppen für den Fall des Eintritts des sogenannten "Szenario B" mitgeteilt und erläutert. Zu den in dem Fall zu nutzenden Kommunikationswegen zwischen Schülerschaft und Lehrerschaft gibt er ebenfalls ausführliche Informationen.

In Ergänzung zum bisherigen Hygienekonzept werden zudem Informationen zur Verpflegung und zum Thema Regenpause gegeben.

Zu guter Letzt enthält der Brief eine Übersicht über die bei bestimmten Inzidenzwerten eintretenden Regelungen, die die Landesregierung mit dem heutigen Tag (2.11.2020) inkraft setzt.

 

Das Schreiben des Schulleiters steht hier zum Download zur Verfügung:

Lehrerinnen und Lehrer begehen Jubiläen

Insgesamt 125 Jahre am Jade-Gymnasium

Jubiläen am Jade-Gymnasium

Sechs Lehrerinnen und Lehrer wurden am 29. Oktober im Rahmen einer Dienstbesprechung für ihre bisherige Zeit am Jade-Gymnasium geehrt. Insgesamt verbrachten diese Lehrerinnen und Lehrer 125 Jahre an unserer Schule.

 

Die Jubilare sind:

Frau Marlene Helms (10 Jahre)

Herr John Müller (10 Jahre)

Herr Carsten Poppen (15 Jahre)

Herr Fritz Pinne (25 Jahre)

Herr Gerrit Schoone-Cassens (30 Jahre)

Frau Saskia Wilgen (35 Jahre)

 

Der Schulleiter dankte allen Jubilaren für ihre bisherige Tätigkeit am Jade-Gymnasium.

Niedersächsichser Kultusminister schreibt an Schülerinnen und Schüler

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II und Abiturjahrgang angesprochen

Wappen MK

Der niedersächsische Kultusminister wendet sich in der Corona-Situation in drei Briefen an die Schülerinnen und Schüler an den niedersächsichen Schulen.

Der Brief an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Jahrgänge 5 - 10):

Der Brief an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II (Jahrgänge 11 - 13);

Der Brief an die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs und der Abschlussklassen:

Straßensanierung im Ammerland

Buslinie 399 vorübergehend betroffen

Straßensanierung

Nach den Herbstferien wird es für die Buslinie 399 (Bad-Zwischenahn - Edewecht - Rostrup - Jaderberg und zurück) Einschränkungen durch Straßensanierungsarbeiten geben. Bitte beachten Sie aktuelle Mitteilungen des Landkreises Ammerland bzw. des Busunternehmens.

Jörg Waegner in Ruhestand verabschiedet

Oberstufenkoordinator übergibt Staffelstab an Nachfolgerin

Jörg Waegner

Der bisherige Oberstufenkoordinator Jörg Waegner geht nach 30 Jahre Tätigkeit am Jade-Gymnasium in den verdienten Ruhestand. Schulleiter Christian Scheele, Schulvereinsvorsitzender Peer Niemeier, der Betriebsrat des Jade-Gymnasiums und die Fachobleute der Fächer Englisch und Sport - Herrn Waegners Unterrichtsfächer - bedankten sich bei Herrn Waegner für seine langjährige, engagierte und verlässliche Tätigkeit am Jade-Gymnasium und wünschten ihm für seine Zeit nach der Schule alles Gute.

An der Feierstunde nahmen auch Jörg Waegners Frau und Tochter teil sowie einige frühere Weggefährten Waegners, wie zum Beispiel der frühere Schulleiter Günter Mertins und der frühere stellvertretende Schulleiter Heiko Osterthun.

Jörg Waegner blickte in einer Ansprache zurück auf eine für ihn sehr gute Zeit am Jade-Gymnasium und versprach, auch künftig in Kontakt zu bleiben. Seinen Aufgabenbereich als Oberstufenkoordinator weiß Herr Waegner bei Frau Lünsmann als seiner Nachfolgerin in guten Händen.

Unterrichsszenario bis zu den Herbstferien

Unterrichtsszenario bis zu den Herbstferien


Kurz vor den Herbstferien informiert Schulleiter Christian Scheele über die sich verändernde Corona-Infektionslage im Einzugsbereich des Jade-Gymnasiums und stellt die Vorgehensweise der Schule in der neuen Situation dar.

Das Schreiben des Schulleiters ist hier nachzulesen:

Der Freistellungsantrag für das Homeschooling ist hier verfügbar:

Finalement réussi! - Endlich erfolgreich!

DELF-Zertifikat erworben

Nach monatelangem Warten halten Alina, Greta, Hanna, Helen, Jan, Jana, Janna, Morgane, Noah endlich ihre DELF-Zertifikate in den Händen!

Die Prüfung fand bereits im Januar 2020 statt, bedingt durch Corona erreichte das offizielle, französische Zeugnis aber erst jetzt die Schülerinnen und Schüler. Einige von ihnen haben sich bereits am vergangenen Samstag einer weiteren DELF-Prüfung gestellt.

Ein herzlicher Dank der Fachschaft Französisch gilt Frau Merlin-Zink, die die Vorbereitungen aktiv unterstützt und begleitet hat.

Die Teilnahme an weiteren DELF-Prüfungen ist auch in anderen Jahrgängen geplant.

Ein Bericht einer teilnehmenden Schülerin ist hier nachzulesen:



Finalement réussi!

Am Samstag, den 25. Januar 2020, haben wir uns morgens vor der VHS Oldenburg getroffen, um unsere Französisch-Kenntnisse offiziell unter Beweis zu stellen. Obwohl wir durch Frau Bode und Frau Merlin-Zink gut vorbereitet wurden, hatten wir kurz vor Beginn das Gefühl, alles vergessen zu haben. Angefangen haben wir mit der schriftlichen Prüfung, in der es galt, unser Hör- und Leseverständnis und das Schreiben auf Französisch unter Beweis zu stellen. Erleichtert kamen wir nach 1,5 Stunden aus der Prüfung und mussten uns direkt austauschen, wer was bei welcher Frage hingeschrieben hatte. Munter und mit großem Appetit verbrachten wir die Zeit zwischen der schriftlichen und mündlichen Prüfung in einem Restaurant, um uns für den nächsten Schritt zu wappnen.
Gesättigt und gestärkt für den zweiten Teil der Prüfung begaben wir uns zurück zum Gebäude der VHS. Nach und nach wurde jede/r aufgerufen, um erst in die Vorbereitung und 10 Minuten später in die mündliche Prüfung zu gehen. Nach der Prüfung fiel der Druck von uns allen ab und wir waren glücklich und stolz, es gemeistert zu haben.
Es war in jeder Hinsicht ein guter Tag und ein tolles Erlebnis!

Hanna: „Die schriftliche Prüfung habe ich als nicht wirklich schwer empfunden. Vor der mündlichen
Prüfung wurde ich immer nervöser, doch auch das hat sich schnell gelegt. Meine Prüferin war sehr
verständnisvoll und hat mir auch Sätze so umformuliert, dass ich diese problemlos verstehe. Ich denke, die DELF-Prüfung ist eine gute Chance, um herauszufinden, auf welchem Stand die eigenen Sprachkenntnisse sind.“

Jana: „Natürlich war ich vor beiden Prüfungen ziemlich aufgeregt, allerdings war alles am Ende sehr
entspannt. Mir hat besonders gut gefallen, dass in der mündlichen Prüfung auf einen eingegangen wurde und die Atmosphäre locker war.“

Janna: „Vor den Prüfungen war ich so nervös- kein Vergleich zu den mündlichen Prüfungen der Schule. Es war einfach eine komplett neue Situation. Du kennst die Prüfer nicht und willst gleichzeitig dein Allerbestes geben. Aber nach der Prüfung war ich erleichtert. Ich fand es auch schön, außerhalb der Schule mit meinen Klassenkameraden so eine Prüfung zu machen. Das hat den Teamgeist nochmal gestärkt.“

Morgane: Ich habe mich vor der mündlichen Prüfung doch etwas unter Druck gesetzt. Aber die Prüferin war sehr freundlich und nach und nach habe ich mich auch entspannt. Irgendwann hatte ich auch nicht mehr das Gefühl, in einer Prüfung zu sitzen, sondern mich ganz normal zu unterhalten.

Schreiben des Kultusministers an Eltern und Erziehungsbereichtigte

vom 25. September 2020

Brief des Kultusministers an Eltern und Erziehungsberechtigte vom 25.09.2020

In einem Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte niedersächsischer Schülerinnen und Schüler informiert der Kultusminister des Landes Niedersachsen, Grant Hendrik Tonne, über den aktuellen Stand der Beurteilung der Coronalage im Hinblick auf die Situation an den niedersächsischen Schulen.

Der Brief steht hier zum Download zur Verfügung:

 

Seite 7 von 52

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.